Alle Beiträge von Alrun Mayer

03.03.2011 | 15:52 | Kategorie:

OTSconnect – die erste: free flow of international information im Radiokulturhaus

Gestern war es wieder soweit und wir konnten uns wie gewohnt im Studio 3 des ORF-Funkhauses einem  spannenden Thema widmen: Auslandskorrespondenten in Österreich – und  wie sie über das  Bild Österreichs in der Welt bestimmen.

04.11.2010 | 17:33 | Kategorie:
5

OTSconnect: der österreichische IT-Journalismus – zwischen Community, Blogosphere und first life Netzwerk

Am Mittwoch, 03. November 2010 bei der heuer 4. OTSconnect diskutierte im Studio 3 des Radiokulturhauses eine ausgewählte Expertenrunde aus Journalismus und Blogger-Szene über Social networks, Unternehmens-Blogs und die Frage „zwischen up-to-date und nicht-mehr-wahr“.

27.05.2010 | 12:38 | Kategorie:

OTSconnect: die „neuen“ Österreicher – Migranten als Zielgruppe

Die Einladung erging pünktlich an über 600 Kontakte aus PR, Marketing und Unternehmenskommunikation; gekommen sind knappe 30 Personen – stellt sich die Frage, ob dieses Thema in der Branche die Wichtigkeit hat, die wir ihm aus vielerlei Hinsicht geben möchten.

28.10.2009 | 15:28 | Kategorie:

OTSconnect: Der CEO als Testimonial?

Auch beim vierten und letzten OTSconnect-Branchenfrühstück für dieses Jahr haben sich wieder zahlreiche Interessierte im Radiokulturhaus in Wien eingefunden. Diskutiert wurde über das Thema „CEO Reputation Management – Die Führungsetage in den Medien“.

27.08.2009 | 12:51 | Kategorie:
1

Get connected – get social

Beim gestrigen OTSconnect-Branchenfrühstück zum Thema „Social networks – Fluch oder Segen für die PR?“ dürften wir mit selbigem einen Nerv getroffen haben: Mit 110 Besuchern war das Studio 3 im Radiokulturhaus ausgebucht.

19.01.2009 | 13:37 | Kategorie:
1

Tagtägliche Herausforderungen … oder: Wie gestaltet man eine Tageszeitung, die tatsächlich gelesen werden soll

Am Donnerstag war Manfred Perterer, CR der Salzburger Nachrichten, Gastvortragender beim PRVA PRofi-Treff, um über die Anforderungen einer Tageszeitung im 21. Jahrhundert mit allen Umfeldbedingungen (Medienkonkurrenz, sinkende Auflagenzahlen, Leserschwund, Anzeigenrückgänge etc.) aus der Sicht der Blattmacher zu berichten. Was anfangs nach Abklopfen aller gängigen Erkenntnisse anmutete, entpuppte sich aber als unglaublich spannender Einblick in die … weiterlesen