Doris Regele

Doris Regele
38
Beiträge
Gesellschafterin Redmont GmbH; Akademisch geprüfte PR-Beraterin. Seit 1989 als Beraterin für internationale Konzerne, Organisationen und Familienunternehmen in Österreich, Deutschland und den USA tätig. Arbeitsschwerpunkte: Kommunikationsstrategie und -beratung, Begleitung von Veränderungsprozessen. Lebt und arbeitet in Wien; ist verheiratet; Vorlieben: großer Freundeskreis, Italien (inkl. Küche und Wein), Aktivitäten mit Frischluft und Sonne, dunkle Schokolade. Ehrenamtlich mit großer Freude für die Make-A-Wish Foundation Österreich tätig.
10.11.2013 | 19:13 | Kategorie:

Kommunikation und Veränderung, Teil 3: Konfusion

Kürzlich habe ich ein neues Wort gelernt: „tschentschn“. Zuerst dachte ich, dass es sich um eine sprachliche Abwandlung des englischen Wortes „change“ handelt. Aber weit gefehlt, es ist kärntnerisch und bedeutet motzen, raunzen, meckern. Womit es doch auch etwas mit Change bzw. Veränderung zu tun bekommen kann… 

02.09.2013 | 10:45 | Kategorie:

Kommunikation & Veränderung, Teil 2: Ehrlichkeit

In einem Unternehmen findet eine Präsentation des Vorstands für die Mitarbeiter statt. Der zur Verfügung stehende Raum ist nicht riesig, doch werden Tische weggeräumt und weitere Sessel aus dem ganzen Haus hineingestellt. Der Raum füllt sich, nur die erste Reihe bleibt leer. Der CEO begrüßt die Anwesenden und fragt: „Warum sitzt niemand vorne?“ und aus … weiterlesen

05.08.2013 | 12:19 | Kategorie:
1

Kommunikation & Veränderung, Teil 1: Widerspruch

Der neue Geschäftsführer hat mit einem Strategieteam die Vision und Maßnahmen für die nächsten zwei Jahre ausgearbeitet. Die Branche ist krisengeschüttelt und einige tiefgehende Veränderungen sind vorgesehen. Nach der Präsentation vor den Führungskräften fragt der Geschäftsführer: „Was sagt ihr dazu?“ und erhält breite Zustimmung. Ein Mitarbeiter aus dem Strategieteam ist begeistert: „Das haben wir offensichtlich … weiterlesen

07.06.2013 | 10:05 | Kategorie:
1

Mitarbeiter zufrieden stellen?

International suchen neun von zehn Personalentscheidern nach neuen Wegen, um ihre Mitarbeiter zufriedenzustellen; die höchste Priorität für Personalentscheider in Europa hat dabei die Unternehmenskultur (Pflege von Mitarbeiter-Beziehungen und Change Management). Das ergibt das Global HR Barometer 2013 des weltweit agierenden Personalberaters Michael Page. Was ihnen aktuell dazu einfällt, ist allerdings jämmerlich.

21.02.2013 | 11:46 | Kategorie:

Zwischen Traum und Realität

Alles nötige (und unnötige) Wissen auf Knopfdruck abrufbar zu haben, jede/n Arbeitskollegin oder -kollegen (egal, wo physisch platziert) schriftlich oder mündlich erreichen zu können, globusumspannende Videokonferenzen abzuhalten etc. etc. – die Möglichkeiten der Kommunikation waren noch nie so zahlreich und einfach wie heute. Alles, wovon man früher nur träumen konnte, ist möglich. Und es geht … weiterlesen

07.12.2012 | 16:20 | Kategorie:
5

Neue Aufgaben für Journalisten!

Ich kenne viele Leute, die das Radio abdrehen, wenn Nachrichten kommen. Nicht, weil sie gerne der Realität entfliehen oder sich nicht für politische oder wirtschaftliche Leben interessieren. Es interessiert sie nur nicht, wie oft der Mörder auf sein Opfer eingestochen hat, welche haarsträubende Begründung der Politiker für die Korruptionsaffäre hat oder wie am Bildungs-, Gesundheits- … weiterlesen

24.10.2012 | 15:00 | Kategorie:

Saluto… was? … und deren Bedeutung für die Kommunikation

„Salutogenese“ ist die Wissenschaft von der Entstehung von Gesundheit. Dieser Ausdruck wurde von dem Medizinsoziologen Aaron Antonovsky geprägt, der in den 1970er Jahren erforscht hat, welche Eigenschaften und Ressourcen Menschen gesund erhalten. Ich finde diesen Frageansatz schon deshalb faszinierend, weil er eher zur „Schatzsuche“ einlädt als die vorherrschende „Fehlerjagd“ bzw. Pathogenese in der Medizin mit … weiterlesen

28.09.2012 | 17:45 | Kategorie:

Wer wird Kommunikator/Kommunikatorin des Jahres 2012?

Wie jedes Jahr lädt der Public Relations Verband Austria (PRVA) zum Online-Voting – also gleich mitmachen, obwohl die Wahl diesmal nicht leicht fällt: Ute Bock, Helmut Schüller, Stephan Schulmeister, Wir Staatskünstler oder Armin Wolf? Die Siegerin/der Sieger wird am 22. November im Rahmen der PR-Gala bekanntgegeben.

28.08.2012 | 15:27 | Kategorie:

Blick in die Welt

Segen des Internets – was findet man heute nicht alles auf Knopfdruck, von dem man früher gar nicht wusste, wo man danach suchen sollte (geschweige denn, dass man geahnt hat, dass es diese Informationen überhaupt öffentlich zugänglich gibt).

23.08.2012 | 10:09 | Kategorie:

Von Urlaubspost und Bandwürmern

Löschen, löschen, später bearbeiten, verschieben in Kundenordner X, löschen, löschen, löschen, in der Inbox lassen, … Nach dem Heimkommen vom Urlaub heißt es nicht nur Koffer auspacken, Wäsche sortieren, Wohnung lüften, etc. sondern auch Post durchgehen und Inbox aufräumen. Mit der dreidimensionalen Post war ich zwar schneller fertig, die elektronische animierte mich allerdings zu einigen … weiterlesen