Posts zu: Trends

07.12.2012 | 16:20 | Kategorie:
5

Neue Aufgaben für Journalisten!

Ich kenne viele Leute, die das Radio abdrehen, wenn Nachrichten kommen. Nicht, weil sie gerne der Realität entfliehen oder sich nicht für politische oder wirtschaftliche Leben interessieren. Es interessiert sie nur nicht, wie oft der Mörder auf sein Opfer eingestochen hat, welche haarsträubende Begründung der Politiker für die Korruptionsaffäre hat oder wie am Bildungs-, Gesundheits- … weiterlesen

09.10.2012 | 09:58 | Kategorie:
3

Morgen werden wir mal anders arbeiten

Das aktuelle t3n Magazin hat das Thema „Arbyte! Digital – Produktiv – Frei“ auf seinem Titelblatt. Dabei geht es um die momentane Entwicklung der digitalen Arbeiter. Also eigentlich eh um fast alle. Oder kennt jemand wen, der ohne Computer und Internet auskommt?

03.08.2012 | 11:54 | Kategorie:
8

Spirituelle Kommunikationsstrategien

Ohne Zweifel befinden wir uns in einem „Kommunikations-Shift“: Neue Formen wie „Transparente Kommunikation“, neue Vernetzungsstrategien im Social Web und die Entwicklung neuer Kommunikationskulturen von Unternehmen & Organisationen – intern wie extern – halten unsere Branche bestens auf Trab. Eine Begriffsklärung vorab: Das „spirituell“ in der Überschrift meint die Blickrichtung nach dem „Dahinter“. Also die Frage, … weiterlesen

23.07.2012 | 16:27 | Kategorie:

Bilder & Videos: pinnen, posten, selber machen

In einigen Jahren wird sich kaum jemand mehr daran erinnern: die Zeit als Bilder ein analoges Trägermedium brauchten. „Film“ nannte man diese Medium, man kaufte es in Form von kleinen Rollen, es verursachte Kosten, bereits beim Kauf und später nochmals beim „Entwickeln“. Man musste sich das überlegen, es ging ums Geld, einfach drauflosknipsen (so nannte … weiterlesen

30.05.2012 | 11:46 | Kategorie:

Ein Blick in die Zukunft…

Ich würde nie behaupten, dass ich chille. Menschen über 20 können das gar nicht, würde meine 16jährige Nichte sagen. Trotzdem war „chillen“ ein heißer Diskussionspunkt bei einer kürzlich stattgefunden Veranstaltung mit Prof. Dr. Dirk Baecker, einem der führenden Soziologen Deutschlands.

15.05.2012 | 16:10 | Kategorie:

Jenseits der Grenzen oder: Kai Gerwig referiert über den Schaffhauser Bock

Da haben wir ordentlich Kilometer gemacht in den letzten Tagen, meine drei Kollegen und ich. Acht Vorträge haben wir gehalten in acht Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Insgesamt 400 Leute getroffen, sehr viele  Tassen Kaffee getrunken, Mineralwasserfläschchen geöffnet, Autobahnvignetten gekauft, Gespräche geführt, Visitenkarten verteilt und bekommen. Wir waren „auf Roadshow“, wie man so … weiterlesen

08.05.2012 | 10:28 | Kategorie:

Weltrotkreuztag 2.0

Wer kennt das nicht: kurze Texte als Grafiken mit einem Pfeil in Richtung Profilbild, die erklären, dass dieser oder jener Nutzer keine Spieleeinladungen mag, gerade müde ist oder eine gewisse Musik verabscheut.

07.05.2012 | 12:21 | Kategorie:

TPcampus Trainer: Stefan Niemeyer

Unter dem Titel „Erfolgreich kommunizieren im Tourismus“ bietet die APA-OTS Tourismuspresse (TP) eine auf die Branche zugeschnittene Fort- und Weiterbildungsschiene an. Im Rahmen von Workshops in Wien und Innsbruck werden Touristikerinnen und Touristikern neben den wesentlichsten Kommunikationsgrundlagen auch Fertigkeiten wie professionelles Schreiben, Basics in der Markenführung sowie Social Media im Tourismus vermittelt.

05.04.2012 | 10:08 | Kategorie:

Journalisten auf Twitter: 1984 – George Orwell schaut zu

Wer mit wem kann und wie oft? Wollen wir das von seriösen Journalisten wirklich wissen? Eine der interessantesten Auswüchse des Journalismus ist die Einbeziehung von Twitter in ihre tägliche Arbeit. Das befriedigt zwar den Voyeurismus des interessierten Twitteranten, also mich, aber doch auf Kosten der „professionellen Distanz“.

30.03.2012 | 11:46 | Kategorie:

Twitterpolitik – die politische Twittersphäre in Österreich

Mit dem Hashtag #atpoltwit trafen sich am gestrigen Donnerstag, 29. März, wie es den Anschein hatte, die 374 Untersuchungsobjekte der Studie zur politischen Twittersphäre in Österreich – persönlich. Begleitet wurden sie von einem großen Netzwerk an Twitterern, die sowohl online als auch offline die Ergebnisse diskutierten und hinterfragten.