Posts zu: Web2.0

10.06.2011 | 10:00 | Kategorie:

Der APA-OnlineTag und die große Frage: Wohin geht die Reise?

Auch dieses Jahr war ich wieder am APA-OnlineTag und habe mir angehört, was den Experten am Podium zum Thema „Mobile Life – Mobile Society“ einfällt. Ich muss gestehen, dass ich mir unter dem Titel nicht unbedingt was vorstellen konnte. Allerdings wurde mir sehr schnell klar, worum es dieses Jahr beim APA-OnlineTag ging. Nämlich um die … weiterlesen

04.03.2011 | 19:08 | Kategorie:
15

Unprofessionelles Social Network vs. Stammtisch für Fortgeschrittene

Kennen Sie das? Man verspricht jemandem etwas – zum Beispiel einen Blogbeitrag für APA-OTS zu schreiben – und es kommt einfach keine Erleuchtung in Form eines passenden Themas. Dann sitzt man herum, starrt den leeren Bildschirm an und hofft auf irgendein Mail, das unbedingt sofort und außergewöhnlich ausführlich beantwortet werden muss. So geht’s mir gerade.

14.11.2010 | 12:01 | Kategorie:

#WBF2010 – das World Blogging Forum 2010 war zu Gast in Wien

Wer am Samstag, dem 13. November, die aktuellen Tweets und Statusmeldungen auf Facebook verfolgt hat, wird bemerkt haben, dass ein Hashtag – nämlich #WBF2010 – dominierte und vor allem bei Bloggern sehr beliebt war. Grund dafür war das World Blogging Forum , das dieses Jahr in Österreich stattgefunden hat, von Richtie „Datenschmutz“ Pettauer organisiert und … weiterlesen

07.10.2010 | 11:28 | Kategorie:

Internet-Community mit Gedächtnisverlust?

Vergisst die Internet-Generation tatsächlich so schnell, wie es Expertinnen und Experten bei einem Event der E-Business-Community (EBC) vergangene Woche in Wien meinten? Laut Susanne Soumelidis, Microsoft Österreich, und Chris Budgen (diamond:dogs) sind PR-Fehltritte – wenn nicht sogar sprichwörtliche Bauchlandungen – wie jene von Nestlé längst nicht so folgenreich wie es scheint. In besagtem Fall ging … weiterlesen

16.08.2010 | 09:52 | Kategorie:

In Notfällen bitte anstupsen

„GEWONNEN, falls Du nicht nicht zu jenen 30 Prozent gehörst, denen die Schier heuer schon gestohlen wurden? …“, so lautet die Bildunterschrift eines Facebook-Pinnwand-Fotos. Nein, nicht von einem Mathematik-Genie, sondern vom Bundeskriminalamt Österreich. Mit heutigem Tag hat es bereits mehr als 10.000 Fans. Der 10.000. Fan wurde ins Bundeskriminalamt eingeladen.

12.08.2010 | 10:45 | Kategorie:
1

Twitter meldet „20 Milliarden Nachrichten!“ – und ein Blumenkübel schreibt Social Media Geschichte.

Ich fange mit einem Geständnis an: Es interessiert mich nicht, ob Britney Spears oder Ashton Kutcher mehr Follower hat, ob ein in Münster umgefallener Blumenkübel einen viralen Hype auslöst (hashtag #blumenkübel für jene, die das doch interessiert), oder ob man im Twitterkino virtuell das Chips-Sackerl rascheln lassen kann.

02.08.2010 | 08:00 | Kategorie:
9

Ist Quantität die neue Qualität?

Dieses Wochenende mache ich eine Grill-Party und lade mir 88.320 Freunde ein. Warum ich so viele einlade? Erstens geht das über Social Media Kanäle sooo einfach und zweitens kommen dann wenigstens … drei. So oder so ähnlich kommen mir die Social-Media-Marketing-Aktionen mancher Firmen vor. Mir ist klar, dass je mehr „Freunde“ mir „folgen“, oh das … weiterlesen

07.07.2010 | 10:00 | Kategorie:

Warum Medienagenturen die Medienbranche kaputt machen. Vom Ursprung der Veränderung. Teil 2

Neue Netzwerkstrukturen überholen Medienplaner: Aus der Sicht des Netzwerkteilnehmers haben Netzwerke unterschiedlichen Nutzen. Wenn man jeden zu jeder Zeit mit einer spezifischen und personalisierten Nachricht erreichen kann, dann hat dieses Netzwerk für einen Unternehmer mehr Bedeutung als wenn man nur das gesamte Netzwerk mit einer singulären, nicht individualisierten Botschaft erreichen kann. (vgl. Evans, 50.)

05.07.2010 | 11:31 | Kategorie:

Warum Medienagenturen die Medienbranche kaputt machen. Vom Ursprung der Veränderung. Teil 1

Ich hatte vor kurzem das Vergnügen mit Peter Krotky, dem Online-Chef der Presse, über die sich verändernde Medienbranche und Finanzierungsmodelle zu sprechen. Dabei wurde mir klar, die Medienbranche hat ihre Krise nicht alleinverschuldet. Ein Versuch einer Einführung in eine spannende Diskussion. Ich darf einleitend aus dem Interview mit Peter Krotky zitieren, bevor ich den Versuch … weiterlesen

20.04.2010 | 11:25 | Kategorie:

Trockentraining 2.0

Der Wahlkampf von Heinz Fischer (kratkys.net/Publicis) wird bis aufs kleinste Detail durch inszeniert heruntergespielt. Großflächige Plakate mit guten Fotos hier, etwas Web 2.0 da. Erinnert alles sehr an den letzten Präsidentschaftswahlkampf in den USA, nur ohne McCain.Verantwortlich für den Web 2.0 Wahlkampf von Heinz Fischer ist Josef Barth, der den amerikanischen Wahlkampf als damaliger US-Korrespondent … weiterlesen