12.01.2009 | 6:34 PM | Kategorie:
1

Event-Vorschau: Krisen-Diskussionen, Datenschutz und Tipps vom Radioprofi

Die Feiertage sind vorbei, das neue Jahr ist da und damit auch eine Reihe interessanter PR-Veranstaltungen. Verdächtig oft schleicht sich das Wort „Krise“ in die Ankündigungen der PR-Events – aber wen wundert’s. Wie auch immer das Ganze ausgehen mag, eines steht wohl jetzt schon fest: Dank der Krise werden bestehende Konzepte, Strategien und Gepflogenheiten überdacht und es wird verstärkt darüber nachgedacht, wie man es „besser“ machen könnte. Auch wenn die negativen Seiten nicht außer Acht zu lassen sind, etwas Positives kann man diesem (Um-) Denk-Prozess ja auch abgewinnen.

Gleich diesen Donnerstag (15. Jänner) lädt der PRVA zu einem interessanten PRofi-Treff zum Thema „Die Medienwelt im Umbruch“. Manfred Perterer, Chefredakteur der Salzburger Nachrichten plaudert aus dem Nähkästchen, wie sich das private Medienhaus für die Krise rüstet – von Reader Scan bis zum jüngsten Relaunch.

Tipps vom Radioprofi Albert Malli, stellvertretender Senderchef von Ö3, gibt’s beim PR-Briefing „Wie Botschaften on Air gehen“ im Rahmen des OTScampus am 21. Jänner. Malli gibt Einblicke in die Themenauswahl und in den Arbeitsalltag beim Hörfunk.

Bei der EBC-Veranstaltung am 29. Jänner steht der Datenschutz im Mittelpunkt. Unter dem Titel „Datenschutz ade? Konsumenten im Visier der Zielgruppen-Jäger“ diskutieren ExpertInnen darüber, dass, neben dem Staat, auch immer mehr Firmen durch individualisierte Werbung und treffsichere Services mehr über deren KundInnen wissen, als denen klar bzw. lieb ist.

Der „Krisengipfel“ findet am 25. Februar bei der nächsten OTSconnect-Veranstaltung statt. Beim Branchen-Frühstück für junge PR-Praktiker stehen die „Dos und Don’ts in der Krise“ am Programm. Wie immer kann sich die Liste der Vortragenden bzw. Diskutierenden sehen lassen. Folgende „Schwergewichte“ dürfen schon verraten werden: Michael Nikbakhsh (Profil und kürzlich zum „Journalist des Jahres“ gekürt), Erich Vogl und Rainer Fleckl (Kurier) sowie Werner Müllner (APA).

Und last, but not least sei hier noch die EBC-Veranstaltung im Februar angekündigt (weil’s so gut zur Krise passt): Am 26. Februar stehen „IT-Investitionen als Ausweg aus der Krise?“ auf dem Programm.

Vielleicht findet sich ja bei diesen Veranstaltungen für den einen oder die andere ein Tipp zum Umgang mit der Krise …

13. Januar 2009, 12:39

Kleiner Nachtrag zur aktuellen Event-Vorschau:

OTSconnect startet wirklich mit einer hochkarätigen Runde in das neue Jahr. Der unermüdliche Falter-Aufdecker Florian Klenk gesellt sich zur Journalisten-Runde, die bereits aus Michael Nikbakhsh (Profil), Erich Vogl (Kurier), Rainer Fleckl (Kurier) und Werner Müllner (APA) besteht.

Lg Karin Schuh

Kommentieren

Ihre Daten werden im Rahmen der Kommentarfunktion gespeichert, darüberhinaus aber für keine weiteren Zwecke verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar zurücksetzen