15.09.2010 | 3:32 PM | Kategorie:
0

OTSconnect: ChefredakteurInnen zu Gast

Unter dem Titel „Redaktionsmanagement backstage“ diskutierten Expertinnen und Experten im Rahmen der Veranstaltungsreihe OTSconnect in einem gut besuchten Radiokulturhaus in Wien. Chefredakteure und eine Chefredakteurin renommierter österreichischer Medien stellten sich den Fragen des interessierten Publikums. Die Schnittstellen von PR und Medien stand im Zentrum der Diskussionen.

Auch die PR wurde einstimmig als eine wichtige Quelle für Themenfindung von Medien bestätigt. Gewarnt wurde vor inflationärer Streuung von Esther Mitterstieler, stv. Chefredakteurin WirtschaftsBlatt: „Bei den täglich 100 bis 120 Mails ist auch viel Schrott dabei; die Relevanz für das jeweilige Medium sollte stärker berücksichtigt werden, denn die reine PR-Geschichte nimmt kein Journalist.“

Die Bandbreite der Medien geht schon lange über Print und Online weit hinaus. Auch diese neuen Entwicklungen sollten von der PR nicht unbeachtet bleiben. Patricio Hetfleisch, Chefredakteur der Online-Ausgabe der Tiroler Tageszeitung, tt.com, weist auf die Wichtigkeit neuer Formate rund um die PR-Arbeit: „Multimediale Inhalte sind für uns eine große Bereicherung. Zusätzliche O-Töne, Videos oder Grafiken sind mitentscheidend, wie wir eine Geschichte verpacken.“

APA-Chefredakteur Michael Lang schlägt in eine ähnliche Kerbe: „Vor allem das Internet hat die traditionelle Arbeitsweise mit den fixen Redaktionsschlüssen in Redaktionen aufgehoben. Ist eine Nachricht da, muss sie sofort raus, weil sie in den Online-Medien in der Sekunde publiziert wird.“ Auch die wachsende Zahl der Empfängerkanäle gelte es entsprechend zu bedienen: „Die APA ist heute in der Lage, Nachrichten in bis zu 15 Medienformaten anzubieten – von Print und Web über SMS, Video, Screens, iPad uvm.“

Die gesamte OTSconnect-Diskussion gibt es hier als Audio-Aufzeichnung zum Nachhören.

Kommentieren

 
Ihre Daten werden im Rahmen der Kommentarfunktion gespeichert, darüberhinaus aber für keine weiteren Zwecke verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar zurücksetzen