29.04.2008 | 6:02 PM | Kategorie:
3

Fotos in der PR

Die APA-Austria Presse Agentur vergibt heute Abend den Objektiv 08, den österreichischen Preis für Pressefotografie. Die Preisträger sind noch geheim, verraten kann man aber jetzt schon, dass die heutige Veranstaltung ein großes Ereignis sein wird, und das Interesse, das dem Thema Fotografie in den letzten Jahren entgegengebracht wird, widerspiegelt. Hatte man noch vor einigen Jahren „Inflation“ und „Bilderflut“ beklagt, zeigt sich jetzt, dass das Thema Visualisierung eher an Wichtigkeit zugenommen hat.

Platz für gutes Bildmaterial gibt es genug, der Bildanteil der Tageszeitungen steigt kontinuierlich an, auf Internet Portalen ist ohnehin das Bild das dominierende Informationselement, die Lesegewohnheiten der Menschen haben sich nachhaltig verändert.

Auch die PR Industrie hat inzwischen gelernt, wie wichtig es ist, Geschichten nicht nur in Worten sondern auch in Bildern zu erzählen und bietet den Medien meist auch passendes Bildmaterial an.

Nachholbedarf gibt es jedoch häufig in der rechtlichen und inhaltlichen Behandlung der Fotos. Derjenige, der den Medien das Bildmaterial zur Verfügung stellt, muss auch dafür sorgen, dass die Informationen über den Namen des Fotografen, bei wem die Fotorechte liegen und wer die auf dem Bild abgebildeten Personen sind, mitgeliefert werden.

29. April 2008, 08:06

Etwas schade finde ich bei diesem Award nur immer, dass scheinbar mehr der Inhalt als die Ausführung der Fotografie bewertet wird. Ich halte den Teilnehmern fest die Daumen und bin bereits auf die diesjähringen Sieger gespannt.

liebe Grüße aus New York,
daniel k. gebhart

5. Mai 2008, 05:47

Schlussendlich hat Klemens Groh von der Kronen Zeitung mit seinem Bild „Papst vom Winde verweht“ den Gesamtpreis des Objektivs gewonnen.

Die anderen Gewinnerfotos sind aber auch ganz interessant (zu finden unter: http://www.objektiv-fotopreis.at/gewinner08.html)

Wie sind eure Meinungen so zu den Fotos? Wen hättet ihr lieber gehabt?

Lg, Der Blogger

6. Mai 2008, 05:52

Also, bin zwar Laie bei Pressefotos; muss aber sagen, dass mir in fast allen Kategorien andere Bilder viel besser gefallen haben; definitiv bei Politik & Wirtschaft (für mich Favorit: Erwin von Ch. Müller); Kultur (Buhlschaft von L. Föger); Sport (Fliehkraft von H. Graf) – aber so ist es halt; der Laie staunt und der Experte wundert sich…

Kommentieren

Ihre Daten werden im Rahmen der Kommentarfunktion gespeichert, darüberhinaus aber für keine weiteren Zwecke verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar zurücksetzen