09.11.2017 | 11:07 AM | Kategorie:
0

Die Dos & Don’ts in der Video-PR: 12 Tipps für erfolgreiche Bewegtbild-Kommunikation

Ist man in der Kommunikationsbranche tätig, wird man höchstwahrscheinlich bereits Erfahrungen mit dem Thema PR-Video gesammelt haben. Dennoch ist es für viele immer noch Neuland. Es gibt wie beim Texten für Presseaussendungen, Online-Medien und Social Media auch beim Thema Video-Kommunikation gewisse Grundregeln, die beherzigt werden sollten. Wir präsentieren:

12 wichtige Tipps für erfolgreiche Video-PR:

  1. Bleiben Sie authentisch und versuchen Sie zu überzeugen. Sind Sie glaubwürdig, ist der Grundstein für ein erfolgreiches PR-Video bereits gelegt.
  2. Vermeiden Sie Branding, wo es geht. Produkte und Marken werden durch gute Inhalte und Botschaften automatisch mittransportiert. Verzichten Sie auch auf Logos in Form von Grafikeinblendungen. Kein Medium wird solche Videos übernehmen.
  3. Achten Sie auf die Länge ihrer Videos. Ein knackiger „Halb-“ bis „Einminüter“ wird eher bis zum Ende angesehen werden als ein längeres Video.
  4. Behalten Sie Ihr Ziel im Auge. Was soll das Video aussagen? Können Sie den Inhalt mit einem Satz beschreiben? Finden Sie einen echten Mehrwert für Redaktionen und Seher! Eventuell bezieht sich der Inhalt auf ein aktuelles Thema? Medien lieben Geschichten mit News-Wert.
  5. Achten Sie auf einen knackigen, interessanten Titel und auf ein gutes Vorschaubild, das zum Klicken einlädt, weil man mehr erfahren will. Überlegen Sie auch eine Untertitel-Datei für den mobilen Konsum (beispielsweise auf YouTube und Facebook).
  6. Platzieren Sie starke Bilder bereits am Anfang und kommen Sie schnell auf den Punkt, um Ihre Kernaussage zu transportieren.
  7. Vermeiden Sie lange O-Töne und lassen Sie die Experten im Video kurz und knackig sprechen.
  8. Kommunizieren Sie in einer Form, die auch zum Gesamtauftritt des Unternehmens passt.
  9. Setzen Sie die richtigen Tags und Keywords, um optimale Auffindbarkeit zu gewährleisten.
  10. Planen Sie keine Viralität, das wird wahrscheinlich nicht funktionieren. Sogenannte „Virals“ gelingen selten und unterliegen vielen Einzelfaktoren, die zur richtigen Zeit perfekt umgesetzt sein müssen.
  11. Machen Sie Ihr Video mit Herzblut. Nur wenn Sie selbst zu 100 Prozent hinter Ihrem Video stehen, hat es letztendlich die Chance, auch andere zu überzeugen und erfolgreich zu sein.
  12. Verbreiten Sie Ihre PR-Videos auf den richtigen Kanälen.

 

Mehr zum Thema Video

Wie plane ich meine Video-PR? 11 Gedanken für Ihre Konzeption

Filmen mit dem Smartphone: 14 Punkte für bessere Handy-Videos

 

Mehr zu Video mit APA-OTS 

Kommentieren

Kommentar zurücksetzen