09.11.2016 | 11:02 AM | Kategorie:
0

Medienlöwin 2016: Auszeichnung für Hamann, Falter und Vass

Journalistinnenkongress Preisträgerinnen

Die goldene Medienlöwin wurde am Dienstagabend im Rahmen des Journalistinnenkongresses 2016 in Wien an die Autorin Sibylle Hamann verliehen. Diese Auszeichnung wird vergeben für die Vorbildfunktion, langjährige Medienpräsenz und dem bisherigen Lebenswerk von Journalistinnen, die anderen Frauen Vorbild sind und ihnen Mut machen, sich im Bereich der Medien durchzusetzen.

Hamann ist bekannt für ihre Kolumnen im Falter, in der „Presse“ und sie schreibt auch für die Zeit und Emma.

Für ihr Ö1 Journal-Panorama „Sprache, Geschlecht und Politik“  über ein Symposium an der Uni Wien gewann Elisa Vass die Medienlöwin in Silber. Dort führte sie eine Debatte über die Darstellung der Frauen in Öffentlichkeit, Medien, Politik und Sprache.

Für die Coverstory „Uns reicht’s“ erhält der Falter einen Medienlöwen. Dort berichten die vier Journalistinnen Hanna Herbst, Barbara Kaufmann, Corinna Milborn und Ingrid Thurnher über ihre Erlebnisse mit sexistischen und herabwürdigenden Beschimpfungen. Mit ihrem Bekenntnis haben die vier Frauen einen Sturm der Solidarität im Netz unter dem Hashtag #solidaritystorm ausgelöst und eine Petition mit mehreren tausend Unterschriften ging daraus hervor.

Wir haben uns die Gala übrigens nicht entgehen lassen. An dieser Stelle nochmals herzliche Gratulation an die Preisträgerinnen und Nominierten für ihre herausragenden Werke.

Weitere Fotos vom Event finden Sie in der APA-Fotoservice Eventgalerie

 

Bild: (vlnr) Elisa Vass (Ö1, Medienlöwin Silber), Barbara Toth (Falter, Medienlöwe), Sibylle Hamann (Medienlöwin Gold)

 

Kommentieren

Kommentar zurücksetzen